Bootmenü beim Starten ausblenden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 16. November 2009 um 09:19 Uhr

Wenn Sie Windows 2000 oder XP installieren und sich noch ein Betriebssystem auf Ihrer Festplatte befindet, z.B. Windows 98 oder ME, dann erscheint in Zukunft bei jedem Hochfahren ein Menü, dass Sie um die Auswahl eines der beiden Betriebssysteme bittet. Prinzipiell ist dies nützlich, denn vielleicht benötigen Sie das alte System hin und wieder noch, etwa für alte Software, die unter dem neuen Betriebssystem nicht mehr läuft. Allerdings verzögert die Auswahl auch das Hochfahren und viele Anwender werden das alte Betriebssystem wohl gar nicht mehr nutzen wollen. Begeben Sie sich in die Systemsteuerung ("Start | Einstellungen | Systemsteuerung"), Unterpunkt "System". Hier wechseln Sie ins letzte Register, "Erweitert". Klicken Sie einmal auf "Starten und Wiederherstellen". Hier entfernen Sie das Häckchen vor "Liste der Betriebssysteme für X Sekunden anzeigen und drücken zweimal "OK". Achten Sie aber darauf, dass in der Auswahlbox "Standardbetriebssysten" das neue steht (also Windows 2000 oder XP) - das ist standardmäßig natürlich der Fall. Ab sofort wird das Menü nicht mehr angezeigt, es startet standardmäßig das neue Betriebssystem. Benötigen Sie das alte trotzdem noch einmal, setzen Sie das Häckchen einfach wieder und starten neu. Gegebenenfalls könnten Sie auch überlegen, das Häckchen stehen zu lassen und statt dessen die Zeit auf ein oder zwei Sekunden zu verkürzen. Wenn Sie wissen, dass Sie das alte System benötigen, reicht es ja aus, wenn Sie es ganz schnell auswählen können. Ansonsten wird der Bootvorgang kaum durch das Einblenden des Menüs verzögert.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. November 2009 um 00:42 Uhr
 
© 2008 www.123computerhilfe.de