Datei Hosts PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lexus   
Dienstag, den 17. November 2009 um 01:37 Uhr

Bei nur einigen statischen Computern im Netzwerk (bis 20) kann man zur Namensauflösung die Datei "Hosts" im Windows-Ordner benutzen.Jeder Eintrag muss in einer eigenen Zeile stehen, zuerst IP-Adresse, dann Leerzeichen, dann zugehörigen Hostname.Häufig benutzte Hosts sollten oben in der Datei stehen, da diese von oben nach unten abgearbeitet wird.Die einzelnen Zeilen müssen mit CR (Carriage Return) abgeschlossen werden.Ein Hostname darf max. 255 Zeichen lang sein.Pro IP-Adresse können mehrere Hostnamen zugeordnet werden, getrennt durch ein LeerzeichenKommentare durch # einleitenBeispiel:
127.0.0.1 localhost    # eigener Rechner
192.168.0.1 Benutzer    # Internetzugang
Auf jedem Rechner im Netzwerk muss eine solche Datei gepflegt werden.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 20. November 2009 um 00:24 Uhr
 
© 2008 www.123computerhilfe.de