Schillerstraße oder Internet? PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lexus   
Freitag, den 15. Januar 2010 um 19:29 Uhr

Der große Vorteil beim Eigenbau eines Selbstbau-PCs ist der Preisvergleich: Sie können die Komponenten gezielt nach Ihrem Bedarf auswählen und wissen ganz genau, was Sie für das Geld im Rechner verbaut haben. Doch der Selbstbau ist nichts für Faule: Kaufen, Auspacken und Loslegen, das bieten nur Komplettsysteme. Beim Selbstbau muss jede einzelne Kompo­nente unter Umständen einzeln gekauft werden. Da oft ein Händler nicht alle gewünschten Komponenten und sämtliches Zubehör führt oder auf La­ger hat, wird oft bei verschiedenen Händlern eingekauft. Das kann bei In­kompatibilitäten problematisch sein, denn dann wird die Verantwortung für Probleme leicht auf den Kunden oder die anderen Händler geschoben.

Ein weiteres Argument für unterschiedliche Anbieter ist der Preis: So be­kommen Sie manche Komponenten bei einem anderen Händler oftmals günstiger - hier müssen Sie jedoch aufpassen, dass die unterschiedlichen Komponenten auch zusammenpassen. Wer es geschickt anstellt, der spart sich hier viel Geld: Im Idealfall ist der Preis für den Rechner nur ein klein wenig höher als ein vergleichbares Modell von der Stange. Das Risiko, bei Problemen mit unterschiedlichsten Händlern Kontakt aufnehmen zu müs­sen, bleibt aber leider bestehen.

 

München hat nicht nur das Oktoberfest, sondern auch seine Computermeile - die Schillerstraße. Dort sind zig Händler vertreten, die sich tagtäglich ei­nen Preiskampf in Sachen Computer, Komponenten und Zubehör liefern. So reisen viele auswärtige PC-Selbstbauer eigens nach München in die Schillerstraße - nicht nur wegen des Preises, sondern auch wegen der gro­ßen Auswahl. Wer weiß, was er will, kann hier sein Schnäppchen machen und die gewünschten Komponenten zum Selbstbau innerhalb einer Stunde mitnehmen.

Wem die Anfahrt nach München zu weit ist, der schaut am besten in den Anzeigenteil der Computerzeitschriften: Dort ist in der Regel im Anzeigen­verzeichnis die Postleitzahl des Händlers zu finden - vielleicht ist ja auch ei­ner in Ihrer Nähe. Doch Ladengeschäfte kosten Geld und Personal. Viele günstige Angebote sind deswegen auch im Internet zu finden. Wer genau weiß, was er braucht, der kann auf eine persönliche Beratung und Verkaufs­gespräch verzichten und seine Komponenten über das Internet bestellen.

 
© 2008 www.123computerhilfe.de