SCSI - schnell, vielseitig, variabel, aber zu teuer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Lexus   
Donnerstag, den 14. Januar 2010 um 23:29 Uhr

SCSI ist die Abkürzung für Small Computer System Interface und ist mit mehreren verschiedenen Varianten am Markt vertreten: Begriffe wie Stan­dard-, Fast-, Fast-Wide-, Wide-, Ultra-Wide, Ultra2-SCSI, LVD und viele

mehr schwirren auf den Prospekten und Datenblättern herum. SCSI ist ab-und aufwärtskompatibel: Sie können an einem Ultra-Wide-Hostadapter auch Wide- und Fast-SCSI-Geräte anstecken - oft ist jedoch ein Adapter notwendig. Das Besondere: Das schnellste Gerät wird von langsameren nicht ausgebremst. Umgekehrt funktionieren UW-Geräte auch an einem „alten" SCSI-Hostadapter - auch hier ist gegebenenfalls ein Adapter nötig. Die Geschwindigkeit wird in diesem Falle vom langsameren SCSI-Hostad­apter vorgegeben. Die Ultra2-SCSI-Hostadapter sind ebenfalls abwärts­kompatibel - hier bremsen jedoch ältere Geräte die schnelleren aus. Um es kurz zu machen: Bei einem Rechner zu Hause macht die Anschaffung von SCSI-Komponenten aus finanzieller Sicht keinen Sinn.

 
© 2008 www.123computerhilfe.de